Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Come together.

17.09.2018 19:00 - 21:00
Begrüßung der neuen Stadtschreiberin Kinga Tóth

Begrüßung: Kulturstadtrat Günther Riegler

Lesung: Kinga Tóth

Moderation: Birgit Pölzl

 

Kinga Tóth ist eine Autorin in Bewegung. Sie hat den Austausch zu ihrem Lebens- wie auch zum poetischen Programm gemacht, schreibend, als Performerin, wie auch durch ihre aktive Teilnahme an unterschiedlichsten kulturellen Projekten. Sie schreibt: „drinnen verbreiten wir uns besser / doch wir alle sehnen uns hinaus“. Solch ein Brückenschlag zwischen lokalen und fremden Perspektiven und Erfahrungen ist ein perfektes Angebot an die Stadt Graz, die internationale Schriftstellerinnen einlädt, ein Jahr vor Ort zu verbringen, mit lokalen KünstlerInnen, Szenen und Organisationen zu verbringen, und Verknüpfungen mit der Überraschung durch Neues herzustellen. (aus der Begründung der Jury)

 

Kinga Tóth, geboren 1983 in Sárvár, Ungarn, ist Sprachwissenschaftlerin, arbeitet als Journalistin und ist Lektorin für das Kunstmagazin Palócföld. Sie ist (Klang-)Poet-Illustratorin und Kulturmanagerin, Songwriter und Frontfrau des Tóth Kína Hegyfalu-Projekts sowie Vorstandsmitglied des József Attila Kreises für junge Schriftsteller.

VeranstalterIn:
Literaturhaus Graz
[0063] Literaturhaus, Elisabethstraße 30, 8010 Graz
Kontaktperson:
Dagmar Fötsch
Literaturhaus Graz / Franz Nabl Institut
E-Mail: literaturhaus(at)uni-graz.at
Telefon: +43 (0)316 380-8360

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.