Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Neue Bücher von Sacha M. Salzmann & Anna Baar

15.02.2018 19:00 - 21:00
Kostenpflichtig
Reihe: Premiere

Sacha Marianna Salzmann liest aus "Außer sich".

Anna Baar liest aus "Als ob sie träumend gingen".

Moderation: Agnes Altziebler.

 

Ein Tag im Leben, der länger dauert, als die Jahre, die folgen; einer, der erst im Sterben erkennt, was an jenem Tag wirklich geschah. Vor der Kulisse einer versunkenen Welt erzählt Anna Baar im Roman Als ob sie träumend gingen vom Irren zwischen der Sorge um sich selbst und der Rücksicht auf andere, von Heldentum und menschlichem Versagen.

 

Alissa und Anton, Zwillinge, sind in Sasha M. Salzmanns Debütroman Außer sich von Anfang an zu zweit, im Moskau der postsowjetischen Jahre, im Asylheim in der westdeutschen Provinz; dann verschwindet Anton spurlos. Irgendwann kommt eine Postkarte aus Istanbul – ohne Text, ohne Absender. Die Suche nach dem verschollenen Bruder ist auch eine nach Zugehörigkeit jenseits von Vaterland, Muttersprache oder Geschlecht.

VeranstalterIn:
Literaturhaus Graz
[0063] Literaturhaus, Elisabethstraße 30
Kontaktperson:
Dagmar Fötsch
Literaturhaus Graz/Franz Nabl Institut
E-Mail: literaturhaus(at)uni-graz.at
Telefon: +43 316 380-8360

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.