Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Soziologie zwischen Theorie und Praxis

07.12.2017 15:00 - 09.12.2017 13:00
Anmeldepflichtig Kostenpflichtig
Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie

Der ÖGS-Kongress in Graz wird sich mit einer zentralen und die Disziplin Soziologie seit ihrer Entstehung begleitenden Fragestellung befassen und aktuelle Positionen dazu ausloten.

 

Die Entwicklung der Soziologie ist (vor allem im deutschsprachigen Raum) von Anbeginn durch ein Spannungsverhältnis zwischen praktisch-politischen Ansprüchen einerseits und der Zurückweisung ebendieser zugunsten ‚werturteilsfreier Forschung’ andererseits gekennzeichnet, welche u.a. eng mit den jeweiligen Legitimationsbemühungen für das Fach im wissenschaftlichen Feld gekoppelt waren. Es stellt sich die Frage nach dem Fortwirken dieses Spannungsverhältnisses unter den Rahmenbedingungen des wissenschaftlichen Systems zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Während sich die außeruniversitäre Forschung seit jeher mit Fragen ihres Verhältnisses zur Praxis bzw. Politik beschäftigen musste, wird heute auch die universitäre Forschung wieder verstärkt mit diesbezüglichen Erwartungen konfrontiert. Forschungsförderungsprogramme nehmen etwa explizit Bezug auf den erwarteten Beitrag der Projekte zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen und entsprechende Drittmitteleinnahmen sind Bestandteil von Ziel- und Leistungsvereinbarungen der Universitäten. Wie soll eine mittlerweile an den Universitäten erfolgreich etablierte Disziplin auf diese Tendenzen reagieren? Welche Konsequenz hat die Praxisnähe/Praxisferne für den Status des Faches im ‚Konzert der Wissenschaften‘ heute? Wie werden ‚Theorie‘ und ‚Praxis‘ derzeit definiert und besteht zwischen den beiden überhaupt ein Spannungsverhältnis? Wie sieht diese Situation im europäischen/internationalen Vergleich aus? Ergeben sich aus geänderten Rahmenbedingungen Konsequenzen für die Gestaltung der Curricula? Der ÖGS-Kongress 2017 soll die Möglichkeit geben, die Bedeutung dieser und weiterer Fragen im Zusammenhang mit der Thematik ‚Theorie-Praxis‘ für das Fach Soziologie zu diskutieren.

VeranstalterIn:
ÖGS
Aula Universität Graz, ReSoWi-Zentrum
Kontaktperson:
ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Katharina Scherke
Institut für Soziologie
E-Mail: katharina.scherke(at)uni-graz.at
Telefon: 0316 380 7078

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.