Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Robin Hood Gardens

11.10.2017 17:00 - 19:30
Gespräch und Vernissage

Anlässlich der CIMIG-Tagung „‘Poverty viewed at a distance?’ Depicting Destitution across Media“ findet zuerst ein Gespräch zwischen Annette Kisling und Reinhard Braun (künstlerischer Leiter von Camera Austria und Herausgeber der Zeitschrift Camera Austria International) über ihre künstlerische Vorgehensweise statt. Annette Kisling ist Professorin für Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig.

Robin Hood Gardens ist eine große Wohnanlage in London, geplant in den frühen 1970er Jahren von Alison und Peter Smithson, ein seinerzeit innovatives und repräsentatives Projekt des sozialen Wohnungsbaus. Nun wird die Anlage abgerissen. Ein Komplex steht bereits leer und wird zurück gebaut; die Planung und Ausführung einer neuen Bebauung ist bereits entschieden. Jeder Besuch vor Ort konfrontiert die Fotografin mit einer veränderten Situation. Durch ihre Bilder möchte sie ihre Sicht auf die bemerkenswerte Architektur der Smithsons nachvollziehbar machen. Annette Kisling zeigt in Graz in einer ersten ausformulierten Reihe einen Zwischenstand ihres Langzeitprojekts.

 

Das Gespräch zwischen Anette Kisling und Reinhard Braun findet von 17:00-18:15 statt. Im Anschluss folgt die Vernissage von 18:30-19:30 bei der die Ausstellung feierlich eröffnet wird.

Um Anmeldung wird gebeten: rebecca.scheibel(at)uni-graz.at

VeranstalterIn:
Prof. Nassim Balestrini
[0034] Attemsgasse 25
Kontaktperson:
Univ.-Prof. Dr. phil. Nassim W. Balestrini, M.A.
CIMIG
E-Mail: nassim.balestrini(at)uni-graz.at
Telefon: 0316 380 2463

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.