Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Präsenz-Veranstaltung 24.11.2022 19:00 - 21:00

VeranstalterIn

Kooperationsprojekt mit dem Centrum für Jüdische Studien der Universität Graz, dem Geschichts- und Bildungsverein CLIO sowie dem Arbeitsbereich Geschichtsdidaktik, Institut für Geschichte an der Universität Graz

Veranstaltungshomepage:

Web: https://www.museum-joanneum.at/museum-fuer-geschichte/ausstellungen/ausstellungen/events/event/10960/warum

Veranstaltungsort:

Ort: Museum für Geschichte, Universalmuseum Joanneum, Sackstraße 16, 8010 Graz

Teilnahme

Termin vormerken: Termin vormerken

Warum? Der Nationalsozialismus in der Steiermark

Einladung zur Ausstellungseröffnung

Eintritt frei!

Wenn wir uns heute mit dem Nationalsozialismus befassen, stellen wir uns irgendwann die Frage: Wie konnte es dazu kommen? Warum hat sich diese Diktatur durchgesetzt und über Jahre gehalten, obwohl sie so viel Verderben, Leid und Tod mit sich gebracht hat?

Genau an diesem Punkt setzt die Ausstellung an, die sich an alle Menschen ab 13 Jahren richtet. Nah an den Akteur*innen und Leittragenden, immer mit Bezug zur Steiermark geht die Schau der Frage nach, was die Faszination und Bindekraft des NS-Regimes ausmachte. Sie zeigt die Maßnahmen, Verlockungen und Repressionen der Machthabenden, um die lokale Gesellschaft im Sinne der NS-Ideologie in eine „Volksgemeinschaft“ umzubauen. Die Ausstellung zeigt aber auch, wie die steirische Bevölkerung den Nationalsozialismus unterstützte, von diesem profitierte und sich in unterschiedlichen Lebensbereichen auf ihn einließ.

Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt mit dem Centrum für Jüdische Studien der Universität Graz, dem Geschichts- und Bildungsverein CLIO sowie dem Arbeitsbereich Geschichtsdidaktik, Institut für Geschichte an der Universität Graz.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.