Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

07.06.2021 18:00 - 19:30

VeranstalterIn

Gesellschaft für Soziologie an der Universität Graz (GSU)

Veranstaltungshomepage:

Web: https://soziologie.uni-graz.at/de/institut/gesellschaft-fuer-soziologie-gsu/

Veranstaltungsort:

Ort: Online

Teilnahme

Termin vormerken: Termin vormerken

Moral und Moralisierung. Kultursoziologische Beobachtungen in gegenwartsdiagnostischer Absicht

GSU Vortrag von Prof. Dr. Clemens Albrecht

Zum Vortrag
Wenn man den Aufstieg von Schlüsselworten der Gegenwart wie „Nachhaltigkeit“ und „Diversität“, das Wachstum an Empfindsamkeit und Empfindlichkeit im Umgang mit den so benannten Problemkreisen, die Bedeutung symbolischer Bekenntnisse durch Sprach- und Verhaltensregeln

beobachtet, geraten zwei Grundannahmen der soziologischen Analyse moderner Gesellschaften unter Druck: dass 1. Modernisierung mit der Befreiung von gesellschaftlichen Moralvorstellungen verknüpft sei und 2. Moral integriere. Ausgehend von impressionistisch gesammelten Gegenwartsphänomenen will der Vortrag zunächst die klassischen Eckpfeiler soziologischer Moraldeutungen rekonstruieren, um anschließend eine kultursoziologische Deutung der gegenwärtigen Entwicklungen in westlichen

Gesellschaften vorzuschlagen: die neue Bedürfnis nach Moralität kann als Kompensation des schwindenden Modernisierungsglaubens gelesen werden.

Zum Vortragenden
Clemens Albrecht, Professor für Kultursoziologie an der Universität Bonn, Co-Direktor des Käte Hamburger Kollegs „Recht als Kultur“ und Sprecher der Transdisciplinary Research Area „Individuen, Institutionen und Gesellschaften“.

Arbeitsgebiete: Kultursoziologie, Wissenschafts- und Ideengeschichte, Sozioprudenz.

Aktuelle Veröffentlichungen:

• Sozioprudenz. Sozial klug handeln, Frankfurt / New York 2020

• Wir Bobos. Zur Autoethnographie eines Sozialtyps, in: Soziologie.Magazin, Soziologische Fragmente #1, 2020 (mit: Nora Bechheim, Susanne Bell, Julian Hemmerich, Anna Hörter, Philipp Jakobs, Philipp Lehmann, Corvin Rick, Sabine Sieverding)

• Funktionalität und Institutionalität: Die Funktionslogik der Europäischen Einigung und mitgliedsstaatliche Institutionensicherung aus soziologischer Perspektive, in: A. Uhle / J. Wolf (Hg.), Institutionen unter Druck.

• Europarechtliche Überformung des Staatskirchenrechts?, Essener Gespräche zum Thema Staat und Kirche, Bd. 55, Münster 2020, S. 161-177

Kontakt

Institut für Soziologie (GSU - Gesellschaft für Soziologie an der Universität Graz) Beate Klösch, BSc MA 0316 380 7090

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.