Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Präsenz-Veranstaltung 24.11.2022 13:00 - 20:00

VeranstalterIn

Hans Gross Zentrum für Interdisziplinäre Kriminalwissenschaften (ZiK), Vereinigung Kriminaldienst Österreich (VKÖ)

Veranstaltungsort:

Ort: [0001010002] Aula, Universitätsplatz 3, 1.Obergeschoß

Teilnahme

Anmeldung: Anmeldepflichtig

Termin vormerken: Termin vormerken

Kriminalistik Symposium 2022: Spuren in die Zukunft

 

24.11.2022 13:00

Aula der Universität Graz 

Im Rahmen der Veranstaltung „Kriminalistik Symposium 2022: Spuren in die Zukunft“ werden Vertreter*innen aus Wissenschaft und Praxis zu Themen rund um die kriminalistische Aus- und Fortbildung sowie Forschung referieren und gemeinsam mit Teilnehmer*innen aus Wissenschaft und Praxis diskutieren. Ausgehend von der kriminalwissenschaftlichen Historie soll dabei der Bogen über den Status Quo in Aus- und Fortbildung sowie Wissenschaft bis hin zu Überlegungen zur Zukunft der Kriminalistik und ihren Chancen und Herausforderungen gespannt werden. Obwohl der Grazer Kriminalwissenschaftler Hans Gross schon vor über 100 Jahren an der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Graz den Grundstein für wissenschaftlich fundierte Kriminalistik legte, trat die Kriminalistik in den vergangenen Jahrzehnten immer weiter in den Hintergrund. Das neu gegründete Hans Gross Zentrum für interdisziplinäre Kriminalwissenschaften (ZiK) möchte nun gemeinsam mit der Vereinigung Kriminaldienst Österreich (VKÖ) die Kriminalistik in Praxis, Lehre und Forschung wieder in den Vordergrund rücken. Das Symposium soll dabei initialzündend für kooperative Aus- und Fortbildungsangebote sowie Forschungsprojekte wirken und hierbei die Praxis mit der Wissenschaft disziplinenübergreifend vernetzen.

Das detaillierte Tagungsprogramm finden Sie hier

Die Teilnahme ist kostenlos. Begrenzte Teilnehmer*innenzahl! 

Anmeldungen bitte an zik(at)uni-graz.at.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.