Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

09.11.2021 19:00 - 21:00

VeranstalterIn

Universitätsmuseen, Hans Gross Kriminalmuseum

Veranstaltungsort:

Ort: [0001010248] Hörsaal HS 01.15, Universitätsplatz 3, 1.Obergeschoß

Teilnahme

Termin vormerken: Termin vormerken

Universitätsmuseen: Hans Gross Kriminalmuseum

Vortrag von Alexander Verdnik zum Thema: „Körperbilder und Kriminalität“

Titel des Vortrags:

De mit die Peckerl san olles Verbrecher!“ Warum Tätowierte früher diskriminiert wurden

Galten Tätowierte, die etwa Seefahrer auf ihren Entdeckungsreisen kennenlernten, noch als Exoten, so wurden sie in heimatlichen Gefilden bald als potentielle Bedrohung wahrgenommen.
Doch woher kam diese Voreingenommenheit gegenüber Tätowierten? Hier ist anzumerken, dass es sich bei der Entstehung und Manifestation des „kriminellen Typus Tätowierter“ um eine krude Mischung aus vagen Annahmen und Thesen aus der rassistisch geprägten Erbbiologie handelt.
Verdniks historischer Blick auf die Geschichte des Tattoos und dessen „Unvereinbarkeit“ mit gesellschaftlichen Konventionen reicht bis in die unmittelbare Gegenwart.

Datum: Donnerstag, 09.11.2021
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort: HS 01.15
Eintritt frei

Anmeldungen erbeten unter:
kriminalmuseum(at)uni-graz.at
christian.bachhiesl(at)uni-graz.at
stefan.koechel(at)uni-graz.at
oder: 0316 380-6514 oder 0361 380-3363

Das Team des Kriminalmuseums freut sich auf Ihren Besuch und möchte auf die pandemiebedingten Einschränkungen an der Uni Graz hinweisen:
in allen öffentlichen Bereichen der Universität gilt FFP2-Maskenpflicht, bitte bringen Sie Ihren 3G-Nachweis mit, auch müssen wir Ihre Kontaktdaten registrieren. - Vielen Dank!

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.