Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

19.09.2019 - 21.09.2019 13:45 - 13:00

VeranstalterIn

Projekt „Nahrhaftes Mittelalter“

Veranstaltungshomepage:

Web: https://germanistik.uni-graz.at/

Veranstaltungsort

Ort: HS 47.01 (Regilind und Irmingard von Admont), Heinrichstraße 78 A/EG, 8010 Graz

Teilnahme

Termin vormerken: Termin vormerken

Gerichte mit Geschichte

Interdisziplinäre Fachtagung im Rahmen des Projekts Nahrhaftes Mittelalter – Historische Kulinarik und Diätetik zwischen Orient und Okzident

Historische Kochbücher sind nicht nur wegen der darin beschriebenen Gerichte interessant: Als Spiegel der Essgewohnheiten einer Gesellschaft referieren sie u.a. soziale, wirtschaftliche, religiöse, diätetische, habituelle oder rituelle Aspekte, die in ihrer Gesamtheit die kulturelle Identität einer Gesellschaft prägen. Mit ihrer Hilfe lassen sich daher epochen- und grenzübergreifende Einflüsse nachvollziehen, man könnte sie sogar als ‚Leittexte‘ für die Wege der Wissensvermittlung und der Wissenstransformation von der Antike bis in die Frühe Neuzeit bezeichnen.

Das noch bis Ende September 2019 laufende Sparkling Science-Projekt Nahrhaftes Mittelalter ‒ Historische Kulinarik und Diätetik zwischen Orient und Okzident beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den beiden Kochrezepttextsammlungen aus dem sog. ‚Münchener Arzneibuch‘ Cgm 415, die als Übersetzung aus dem Lateinischen im arabischen bzw. italienischen Raum wurzeln und über diese Transferschiene mit der langen Tradition der antiken Gesundheitslehre in Verbindung stehen. Innerhalb der reichen deutschsprachigen Kochrezepttext-Überlieferung des Spätmittelalters stellt dieser Codex ein einzigartiges Zeugnis für den interkulturellen Austausch zwischen dem Orient und dem europäischen Abendland dar.

Das Anliegen dieser Tagung ist es, die vielfachen Vernetzungen und Traditionswege von Ernährungslehre und -gewohnheiten zwischen dem europäischen und dem orientalischen Raum über die Zeiten hinweg möglichst facettenreich zur Darstellung zu bringen.

 

Auf eine rege Teilnahme freuen sich im Namen des Teams Nahrhaftes Mittelalter
PD Mag. Dr. Andrea Hofmeister & Mag. Dr. Ylva Schwinghammer

 

Anmeldungspflicht besteht keine, jedoch würden wir uns über eine kurze Rückmeldung an magdalena.halb(at)uni-graz.at freuen, um die Menge an benötigter Pausenverpflegung besser einschätzen zu können.

Das detaillierte Tagungsprogramm finden Sie auf der angegebenen Tagungshomepage.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.